Arbeitskreis Kultur

Leitbild unseres Arbeitskreises ist die Entwicklung von "Lebensqualität durch Nähe und Vielfalt"
 

Nutzen des Vorhandenen
Eine Stärke unseres Ortes liegt in der Vielfalt. Viele Einrichtungen und Werte sind vorhanden, z.B. Gemeinde-Archiv, Trachten, Kunst und Musik, Theater, Bücherei und Literatur, Kirchen.
Darauf können wir aufbauen.

Bewußtseinsbildung
Wir wollen Werte, die bereits vorhanden sind, verstärkt sichtbar machen. Neue Ideen und Aktivitäten fördern, mit denen sich der Bürger identifizieren kann und die sich aus der Sache selbst und dem bereis Vorhandenen weiter entwickeln lassen.

Nachhaltigkeit
Die Aktivitäten sollen aus dem Beitrag Vieler entstehen. Sie sollen grundsätzlich nicht einmalig, sondern als Thema wiederholbar sein und über einen längeren Zeitraum wirksam werden. Damit sehen wir uns in der Regel nicht als Träger einmaliger Angebote/Events.

Vernetzung
Es gibt bereits viele wertvolle Aktivitäten von Vereinen und Kulturträger, z.B. Trachten, Theater, Musik, Literatur. Durch die Aufarbeitung geschichtlicher Themen unseres Archivs, über ortsverbundene Ausstellungen, über Musikveranstaltungen können nicht nur "Kultur-Nischen" sichtbar werden, sondern auch bereits bewährte Kulturträger Anteil haben und mit eingebunden werden.

Zur Zeit aktuelle Themen:

Im Rahmen des Projektes "Kulturstationen in Übersee" beschäftigt sich der Arbeitskreis seit knapp 2 Jahren immer wieder mit dem Schwerpunkt Bauernhöfe. Ziel ist deren Erhaltung und Wertschätzung. Aktuell bemüht man sich in Abstimmung mit den Eigentümern um die Wiedereinführung der früher üblichen Hof-Schilder. In einem zweiten Schritt sollen die relevanten Daten der Höfe wie in der Chronik (siehe Häuserbuch) digital festgehalten werden. (Siehe auch unten in der Rubrik "Baukultur und Bauernhöfe" den Bericht in der Überseer Gemeindezeitung vom 03. Dezember 2015)

 

Die folgenden Rubriken geben regelmäßig die vergangenen Inhalte unserer Themen/Projekte wieder:



Karte schließen
Legende